Allgemeine Geschäftsbedingungen


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Betreiber des Shops und Vertragspartner aller hierüber abgeschlossenen Kaufverträge mysa LEBEN WOHNEN Galerie GmbH

§1 Geltungsbereich
Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Leistungen aufgrund von Bestellungen der Kunden über diesen Onlineshop unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§2 Vertragsschluss
Alle Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich.
Angaben des Verkäufers zum Gegenstand der Lieferung oder Leistung (z.B. Gewichte, Maße und technische Daten) sowie die Abbildungen sind nur annähernd maßgeblich. Sie sind keine garantierten Beschaffenheitsmerkmale, sondern Beschreibungen oder Kennzeichnungen der Lieferung oder Leistung. Handelsübliche Abweichungen sind zulässig, soweit sie die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck nicht beeinträchtigen.
Der Kunde kann aus dem Sortiment des Online-Shops Produkte auswählen und diese über einen mit "In den Warenkorb" beschrifteten Button in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Jederzeit kann der Kunde die Inhalte des Warenkorbs einsehen und durch die bereitgestellten Funktionen zum Entfernen, Hinzufügen oder Anpassen von Artikeln ändern. Sodann hat der Kunde die Möglichkeit, seine Rechnungsadresse, eine Lieferadresse, die Zahlungsart und die Lieferart einzugeben bzw. auszuwählen. Diese Daten können auf einer Übersichtsseite eingesehen und durch die Funktion zum Bearbeiten angepasst werden. Über den Button "Bestellung absenden" gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.
Den Zugang einer Bestellung wird der Verkäufer zunächst mit einer Bestellbestätigung bestätigen, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar.
Der Verkäufer ist berechtigt, das Angebot abzulehnen und dem Kunden ein etwa im Hinblick auf die vereinbarte Zahlungsart geändertes Angebot zu unterbreiten.
 Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden an, so geschieht dies nach Maßgabe der folgenden Regelungen:
- Bei Bestellungen per Vorkasse, indem der Verkäufer den Kunden zur Zahlung auffordert.
- Bei Abholung durch den Kunden, per Barzahlung.

§3 Lieferung, Warenverfügbarkeit

Lieferungen erfolgen ab Aachen.
Die Lieferung kann nur innerhalb Deutschland erfolgen. Die Lieferfrist wird individuell vereinbart bzw. vom Verkäufer im Onlineshop vor Abgabe der Bestellung durch den Kunden angegeben.
Der Verkäufer haftet nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Betriebsstörungen aller Art, , Transportverzögerungen, Schwierigkeiten bei der Beschaffung, ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verursacht worden sind, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat. Sofern solche Ereignisse dem Verkäufer die Lieferung oder Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen und die Behinderung nicht nur von vorübergehender Dauer ist, ist der Verkäufer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Bei Hindernissen vorübergehender Dauer verlängern sich die Liefer- oder Leistungsfristen oder verschieben sich die Liefer- oder Leistungstermine um den Zeitraum der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlauffrist.
Soweit dem Kunden infolge der Verzögerung die Abnahme der Lieferung oder Leistung nicht zuzumuten ist, kann er durch unverzügliche schriftliche Erklärung gegenüber dem Verkäufer vom Vertrag zurücktreten.

§4 Versand

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Aachen
 Verpackungen unterstehen dem pflichtgemäßen Ermessen des Verkäufers.
Die Gefahr geht spätestens mit der Übergabe des Liefergegenstandes (wobei der Beginn des Verladevorgangs maßgeblich ist) an den für die Versendung bestimmten Dritten auf den Kunden über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes, dessen Ursache beim Kunden liegt, geht die Gefahr von dem Tag an auf den Kunden über, an dem der Liefergegenstand versandbereit ist und der Verkäufer dies dem Kunden angezeigt hat.

§5 Rückgaberecht

Der Kunde ist berechtigt, die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen     innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt durch Rücksendung der Ware zurückzugeben. Zuvor ist jedoch die Anmeldung der Rücksendung     erforderlich. Diese Anmeldung hat über die zentrale Rücknahmestelle des Verkäufers zu erfolgen, die den Lieferpapieren entnommen werden kann.
Eine Rückgabe kann nur bei unbenutzter Ware in wiederverkaufsfähigem Zustand erfolgen. Die Ware muss in Originalverpackung nebst sämtlichem Zubehör zurückgegeben werden.
Die Rücksendekosten sind vom Kunden zu tragen. 
Wir bitten darum, bei der Rücksendung einen Grund hierfür anzugeben     (z.B. Falschbestellung, Nichtgefallen etc.).
    
§6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbeziehung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

§7 Preise und Zahlung
Die Preise gelten für den in den Auftragsbestätigungen aufgeführten Lieferungsumfang. Die Preise verstehen sich in EURO zuzüglich Versand, der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Der Verkäufer räumt dem Kunden die Möglichkeit ein, zwischen verschiedenen Zahlungsvarianten zu wählen, die beinhalten können: Zahlung per Rechnung, Vorkasse oder Nachnahme.
Soweit die Zahlung per Nachnahme angeboten wird, fallen zusätzlich Kosten in Höhe von 7,50 EUR an, ein zusätzliches Übermittlungsentgelt durch den Zusteller fällt nicht an.
Ist zwischen den Parteien die Zahlungsart Vorkasse vereinbart, ist der Rechnungsbetrag unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
Ab einem Bestellwert von 29,00 EUR (inkl. MwSt.) ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei. Bis zu dieser Summe wird innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale in Höhe von 5,95 EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. erhoben.
Ist zwischen den Parteien die Zahlungsart "Rechnung" vereinbart, ist der Rechnungsbetrag unmittelbar mit Zugang der Rechnung fällig und ohne jeden Abzug zu bezahlen.

§8 Sachmängelgewährleistung
Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung oder, soweit eine Abnahme erforderlich ist, ab der Abnahme.
Bei Sachmängeln der gelieferten Gegenstände ist der Verkäufer nach seiner innerhalb angemessenen Frist zu treffenden Wahl zunächst zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung verpflichtet und berechtigt.
Im Falle des Fehlschlagens, d.h. der Unmöglichkeit, Unzumutbarkeit, Verweigerung oder unangemessenen Verzögerung der Nachbesserung oder Ersatzlieferung, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis angemessen mindern.
In allen Fällen unberührt bleiben die gesetzlichen Sondervorschriften bei Endlieferung der Ware an einen Verbraucher (Lieferantenregress gem. §§ 478, 479 BGB).

§9 Haftung
Soweit der Verkäufer gemäß vorstehender Regelung dem Grunde nach auf Schadensersatz haftet, ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die der Verkäufer bei Vertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder die er bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln des Liefergegenstands sind, sind außerdem nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Liefergegenstands typischerweise zu erwarten sind.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten in gleichem Umfang zugunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht für die Haftung des Verkäufers wegen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hat.

§10 Schlussbestimmungen

 Für Klagen gegen den Verkäufer ist dessen Geschäftssitz  Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.
Die Beziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden unterliegen     ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 (CISG) gilt nicht.

Stand 01.04.2020

Herzlich Willkommen!


Lieben Dank für den Besuch online!

Corona hat es wahr gemacht.

Nun ist es möglich von mysa LEBEN WOHNEN DOM und GALERIE, Oster- und Frühlingsartikel auch online zu erwerben. Wir arbeiten ständig an der Erweiterung des Sortiments.

Wie gewohnt verpacken wir die Ware gerne liebevoll als Geschenk, liefern zeitnah in dieser besonderen Zeit - wenn gewünscht direkt an den Beschenkten - oder zu Ihnen nach Hause.

Innerhalb von Aachen liefern wir persönlich und umweltfreundlich per Rad.

Wenn Sie etwas bestimmtes suchen, klicken Sie oben bitte auf die entsprechende Kategorie. Sollten Sie sich allerdings inspirieren lassen wollen, können Sie auf den folgenden Bildern auch direkt auf die abgebildeten Produkte klicken.

Sehen Sie Produkte die ihnen gefallen aber bisher noch nicht im Online Shop verfügbar sind, rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail.
Auch dieses Produkt ist erhältlich!